Steckbrief:

Lisa Riecken alias Elisabeth Meinhart

Alter 53
Geburtsdatum 29.07.1949
Augenfarbe Blau
Größe 1,72 m
Haarfarbe Blond
Lebensmotto Sag niemals nie!

 

Fragebogen:

Was für ein Typ bist Du?

 

 

zuverlässig, fürsorglich, ruhig, sensibel, spontan, offen, zögerlich, romantisch, flexibel, elegant, scharmant, sportlich, ehrgeizig, freiheitsliebend

Welche Kinofilme magst Du? Komödie, Drama, Historienfilme
Welche Haustiere hast Du? Ich hätte gerne eine Katze und einen Hund
Was liest Du gerne? Liebesromane, Historische Romane, Tageszeitungen, Klassiker
Für welche Themen engagierst Du Dich? Menschenrechte, Umweltschutz, Politik
Wie läßt Du Deiner Krativität freien Lauf? Schreiben, Malen, Singen, Schauspielern, Nähen/Entwerfen
Wo bist Du gerne? Bei Freunden, am Meer, im Museum, im Grünen, in fernen Ländern, in fremden Städten, im Bett
Was machst Du sonst in Deiner Freizeit? Lesen, Freunde treffen, im Netz surfen, kochen, in Konzerte gehen, Spazieren gehen/ Wandern, shoppen, ins Kino gehen, ins Theater gehen, in die Oper/Musicals gehen, Briefe/Mails schreiben, Musik hören, Basteln/dekorieren/Wohnung umgestalten, telefonieren
Welche Musik hörst Du gerne? Klassik, Gospel, Jazz, Reggae
Welchen Sport machst Du gerne? Angeln, Golf, Fitness, Joggen, Segeln

Lieblingsbuch "Die Muschelsucher" von Rosamunde Pilcher
Lieblingsessen Spaghetti mit Knoblauch
Lieblingsfilm "Die Brücken am Fluss"
Lieblingssänger / -gruppe Klassische Musik im Allgemeinen.
Lieblingstier Löwe
Lieblingsgetränk Wein
Wie kann man Dich auf jeden Fall auf die Palme bringen? Mit Ungerechtigkeit, übler Nachrede und Gedankenlosigkeit.
Was bringt Dich zum Lachen? Gestellte und kommentierte Szenen wilder Tiere im Fernsehen. Die Vorstellung, mit Flippers und Schnorchel hinter einem indischen Personenzug herzurennen
Was bringt Dich zum weinen? Herzzerreißende, romantische Filme. Gewalt gegenüber Schwächeren. Die Geschenke meiner Schwester.
Wie sieht Dein Traumurlaub aus? Vorne das Meer, hinten die Berge und viel Grün, 28 Grad und ein leichter Wind.
Welche berühmte Persönlichkeit würdest Du gerne mal treffen? Warum? Gorbatschow, um mit ihm über Politik zu reden.
Ohne was gehst Du nie aus den Haus? Handy
Was muss unbedingt in Deine Reisekoffer? Ein gemütliches Outfit, ein aktuelles Buch und mein Tagebuch.

Werdegang:
 

 

 

Lisa, die in Hamburg geboren wurde, absolvierte nach dem Abitur eine Lehre zur Einzelhandelskauffrau im In- und Export und arbeitete später als Stewardess. Auf diese Weise finanzierte sie sich ihre Schauspiel- und Gesangausbildung an der Berliner „Hochschule der Künste“. Bevor sie zum Fernsehen kam, trat Lisa am Theater in Hof auf und sammelte erste Bühnenerfahrungen. Im TV konnte man die blonde Schauspielerin u.a. in „Praxis Bülowbogen“ (ARD), „Zwei Halbe sind noch lange kein Ganzes“ (ARD) und „Der Landarzt“ (ZDF) sehen. Bei GZSZ ist Lisa buchstäblich Schauspielerin der ersten Stunde: Seit Folge 1 (11. Mai 1992) stellt sie dort die Elisabeth Meinhart dar.

 

 

große Fassung zeigen  große Fassung zeigengroße Fassung zeigengroße Fassung zeigengroße Fassung zeigen große Fassung zeigengroße Fassung zeigengroße Fassung zeigen


About Elisabeth (seit Folge 1/Mai 1992)

Elisabeth Meinhart ist die Lehrerin von Heiko Richter, Tina Ullrich, Elke Opitz, Patrick Graf und Peter Becker und muss zu Beginn der Serie ihren Beruf als Lehrerin aufgeben, weil sie an einer schweren Herzkrankheit leidet. Sie ist so verzweifelt, dass sie Selbstmord begehen will, doch in letzter Sekunde kann sie von Peter gerettet werden. Dass die beiden Mutter und Sohn sind, wird sowohl für die beiden als auch für die Zuschauer erst gute drei Jahre später erkennbar. Weil sie nach einer überstandenen Operation ihren Beruf nicht weiter ausüben kann, schreibt Elisabeth ihre Memoiren mit dem Titel "Der Junge, den es niemals gab". Elisabeth hatte früher ein Verhältnis mit dem Politiker Robert Linden, von dem sie auch ein Kind bekam, doch ihr wurde immer gesagt, dass das Kind direkt nach der Geburt gestorben wäre. Hinter diesem Komplott steckt Lilo Gottschick, die Robert Linden mit ihrem Wissen über das Baby erpresst hatte. Kurz nach der Veröffentlichung des Buches, das ein großer Erfolg wird, taucht ein Mann namens Andrè Holm bei Elisabeth auf, der sich als ihr Sohn ausgibt.

In Wahrheit arbeitet Andrè im Auftrag von Lilo und soll Elisabeth die Rechte an dem Roman abjagen. Doch Andrè hat andere Pläne mit Elisabeth, denn er will sie umbringen und danach ihr Erbe kassieren. Bevor Lilo handeln kann, verletzt Andrè sie und jubelt Elisabeth einen Schlaftrank unter. Danach vergräbt er sie lebendig in einem Sarg in einem Waldstück. Lilo beobachtet das Treiben und befreit Elisabeth aus ihrem "Grab". Die beiden verbünden sich, um Andrè in den Wahnsinn zu treiben, was ihnen auch gelingt. Elisabeth arbeitet nun gemeinsam mit Daniel und Peter im "Domi-Ziel", einer Hilfseinrichtung für Jugendliche, die auf der Straße leben.

Zwischen Daniel und Elisabeth scheint sich etwas anzubahnen, doch sie verliebt sich in den Handwerker Hartmut Söllner. Daniel und Hartmut kämpfen um Elisabeth und schließlich erkennt Elisabeth, dass sie nur Gefühle für Daniel hat. Die beiden ziehen zusammen in Elisabeths Wohnung und sie bekommt auch wieder eine Stelle als Lehrerin. Die beiden nehmen zunächst Daniels Sohn Lukas als auch später Manjou bei sich auf. Nachdem die beiden in die USA gegangen sind, zieht die nach ihrer Entführung total veränderte Tina bei ihnen ein. Als die Pflegemutter von Jenny Gruber, einer Schülerin von Elisabeth, verstirbt, will Elisabeth das Sorgerecht für Jenny übernehmen. Jenny findet heraus, dass sie eine Zwillingsschwester Jessi hat, und die beiden treiben ein Verwechslungsspiel mit Elisabeth und Daniel. Schließlich offenbaren sich die beiden und Elisabeth und Daniel wollen sich auch um Jessi kümmern. Als Peter nach seiner Australienreise, wo er seine Mutter finden wollte, zurückkehrt, hat er nur Briefe seiner Mutter als einzigstes Indiz gefunden.

Daniel bekommt diese in die Hände und erkennt auf den ersten Blick, dass es sich dabei um Elisabeths Handschrift handelt. Elisabeth und Peter finden endlich nach jahrelanger Suche zueinander, doch sie müssen sich schon wieder voneinander lösen, denn Peter hat in Australien seine Traumfrau Melissa gefunden. Doch zuvor outet er sich bei einer Wahlkampfveranstaltung von Robert als dessen unehelicher Sohn. In Elisabeths Wohnung kommt es zu einem Unfall, als Robert Elisabeth und Peter zur Rede stellt, und Robert schlägt sich den Kopf auf. Danach verschwindet er spurlos. Als daraufhin eine Leiche gefunden wird, steht Elisabeth im Verdacht, Robert ermordet zu haben, denn die Polizei findet die Blutflecken auf Elisabeths Teppich. Es beginnt eine Hetz-Kampagne gegen Elisabeth, sie verliert ihren Job und das Jugendamt steckt die Zwillinge wieder ins Heim.

Robert lebt allerdings noch und erpresst Elisabeth. Mit Hilfe von Daniel kann die Polizei Robert überwältigen und verhaften. Elisabeth und Daniel können die Zwillinge wieder in die Arme schließen, doch da tauchen überraschend die leiblichen Eltern der beiden auf und Jenny und Jessi gehen mit ihnen nach England. Elisabeth übernimmt die Vertretung für Saskia bei "Der kleine Graf" und wird später zur Schuldirektorin befördert. Darüber geraten Daniel und Elisabeth immer öfter in Streit und trennen sich schließlich. Elisabeth verliebt sich in Volker Wettstein, den Vater von Katja. Als herauskommt, dass dieser ein Drogendealer ist, wird vermutet, dass Elisabeth mit ihm unter einer Decke steckt. Sie verliert ihren Job. Nachdem Volker von der Polizei erschossen wurde, will Elisabeth das Land verlassen. Als sie schon im Taxi sitzt, kommt Daniel angerannt und hält sie davon ab. Die beiden fallen sich in die Arme und schwören sich ihre Liebe. Später heiraten Daniel und Elisabeth mit den Gästen Clemens, Barbara, Gerner und Charlie auf einem kleinen Boot. Eine erste Ehekrise bricht herein, als sich der Schüler Frederic Ahlberg in Elisabeth verliebt. Als es zu einem Kuss zwischen den beiden kommt, kann Elisabeth damit nicht umgehen und fliegt zu Daniel und dessen Sohn Lukas nach Chicago. Nach ihrer Rückkehr sprechen sich die beiden aus und Frederic geht auf ein Musikinternat in Leipzig. In der Folgezeit kümmert sich Elisabeth um die Probleme von Flo, Andy, Anna oder Ricky, der bei den beiden unterkommt.

Da entdeckt Elisabeth nach einem Schwimmbadbesuch mit Barbara einen Knoten in ihrer Brust. Elisabeth lässt sich untersuchen und das Ergebnis ist nicht sehr positiv, denn sie hat Brustkrebs. Sie beginnt eine Chemotherapie und hat Angst vor einer Brustamputation. Um sie unterstützen ruft Daniel Peter an, der daraufhin tatsächlich nach Berlin kommt. Als Elisabeths neugewonnene Freundin Raffaela wegen ihres Krebs stirbt, verliert Elisabeth ihren Mut und sie will sich das Leben nehmen. Daniel rettet sie und schließlich entschließt sich Elisabeth zu einer Operation, die erfolgreich verläuft, und schon bald ist Elisabeth auf dem Wege der Besserung. Daraufhin wird es wieder ruhiger um Elisabeth, doch sie ist immer für einen guten Rat für ihre Freunde da, vor allem für Flo ist sie nach Andys Tod ein großer Halt. Nachdem Fabian das Land verlassen hat, zieht Marie zu Elisabeth und Daniel. Diese hat in der Schule Probleme mit Inka Berent und Elisabeth forscht über deren familiäre Hintergründe nach.

Als Elisabeth erfährt, dass Inka von ihrem Vater verprügelt wird, nimmt sie auch Inka bei sich auf. Marie und Inka halten Elisabeth mit ihren Problemen ziemlich auf Trab. Als Daniel sich in die Mutter von Sandra, Senta Lemke, verliebt, ist Elisabeth sehr verletzt, doch Senta hat kein Interesse an ihm und so kehrt er zu Elisabeth zurück. Inzwischen hat sich Inka unglücklich in Nico verliebt und Elisabeth erkennt, dass Inka psychische Probleme hat. Sie will sie in eine Klinik fahren, doch Inka besorgt sich eine Waffe und sperrt Elisabeth in ihrem Zimmer ein. Danach fährt sie in die Schule und erschießt dort zuerst Chris, nimmt dann Sandra und später Elisabeth, die durch Kai und Marie befreit wurde, als Geisel.

Als Elisabeth Inka zur Aufgabe bitten will, dreht Inka durch und schießt sie nieder. Inka wird schließlich überwältigt und Elisabeth kommt schwerverletzt ins Krankenhaus, wo sie ins Koma fällt. Als sie wieder zu sich kommt, erfährt sie von Chris` Tod und gibt sich die Schuld dafür. Als herauskommt, dass Elisabeth Inka bei sich versteckt gehalten hat, soll sie vom Schuldienst suspendiert werden, doch sie hält eine bewegende Rede vor der versammelten Schule und durch die Initiative von Marie und Sandra entschließen sich alle Schüler dafür, dass Elisabeth wieder Direktorin werden soll. Doch Elisabeth hat mit diesem Teil ihres Lebens abgeschlossen. Schließlich leben sie und Daniel sich auseinander und trennen sich. Elisabeth zieht zu Clemens und Nico und fängt als Mitarbeiterin bei "Sisters" an. An einem Abend kommt es zwischen Elisabeth und Clemens zu einem Kuss, aber Elisabeth will ihre Freundschaft zu Clemens nicht gefährden. Elisabeth kümmert sich nun weiterhin um ihre Arbeit und steht Clemens, Nico, Cora und Tim mit hilfreichen Ratschlägen zur Seite.

 


   

Gratis Homepage von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!